Top-Start bei der DM


Die Königsdisziplin 3×40 war die erste Entscheidung der Deutschen Meisterschaft 2016. Mit Michi (1179 EDR), Brodi (1177) und Andi (1166) qualifizierten sich drei Burner für das Finale. Im Finale legte Brodi einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin und stellte einen neuen deutschen Finalrekord auf. Und Andi freute sich am Ende über Bronze. Mit der Mannschaft wurden Brodi, Michi und Schalli neuer Deutscher Meister – Bähhmmm


Empfang in Triftern für unsere Gold-Matz

Was war das für ein riesen Empfang für unsere Babsi.

Über tausend Fans sind heute nach Triftern zum Marktplatz gekommen um ihre Olympiasiegerin zu feiern. Es gab eine Menge Reden von vielen Ehrengästen und ein Interview mit unserer Gold-Matz…

Sowas habe ich noch nie erlebt…Der ganze Ort war im Ausnahmezustand.Natürlich auch weil es Freibier gab. 😜

Nachdem Barbara 1000 Autogramme und unzählige Bilder für Ihre Fans mache musste wurde zum Schluss ein Ständchen „ein hoch auf uns“ von der Band Taste It extra für Sie gespielt bei dem wir alle kräftig mitgesungen haben.


Unsere Goid-Barbara ist wieder da

Während sich gestern unsere Barbara und unser Mario noch im Anflug auf München befanden, bahnten sich zahlreiche Kamerateams, Fans, Freunde, Teamkollegen und natürlich die Familien mit Bussen, Autos und Bahn den Weg durch das Terminal um die beiden herzlichst zu empfangen und zu feiern. Bewaffnet mit Pfeifen, Ratschen, Fahnen und Spielmannszug warteten alle gespannt bis sich die Tören öffneten und unsere Barbara voraus, mit Mario und Gepäck im Schlepptau, in die Halle einmarschierten. 

Ein gebührender Empfang den sich die beiden auf jeden Fall mehr als verdient haben. Selbstverständlich wurde unsere Mama zu allererst von ihren Liebsten, Jürgen und Sohnemann Tobias, in die Arme geschlossen und liebkost.  

Der Siegeskranz darf natürlich nicht fehlen.


Die erste gscheite Brezn ist auch schon in den richtigen Händen…schmeckt hald wie dahoam 


Das schaut doch gut aus, und scheint auch noch einen morz Spaß zu machen 😄

Die erste Erfrischung ist auch schon am Start… Prost Barbara🍺

Auch die versammelte Mannschaft vom Bund München ist gekommen um Ihre Barbara zu begrüßen 👍



Und natürlich reiste auch der Heimatverein, die Bergschützen Voglarn,  für Ihren Champion, die Goid-Barbara, an. 

Ein gelungener Empfang und ein absolutes Highlight der Saison. Mir gfrein uns dass wieder do seits😄


Nach den Spielen ist vor den Spielen?!

Nachdem meine 2. Olympischen Spiele nun ein paar Tage zurückliegen hatte ich doch etwas Zeit diese beiden Wettkämpfe zu reflektieren. Ihr dürft mir glauben das war nicht einfach. 🙂

Erst war ich extrem enttäuscht nach meinem schlechten Auftritt in Liegend 595 Ringe und nicht einmal 620. Das muss man einmal verdauen wenn man bedenkt das ich vier Jahre auf dieses Event hingearbeitet habe. Man ist in einem totalen Gefühlschaos versunken, man macht sich selbst Vorwürfe und sucht die Fehler in der Vergangenheit was wohl bei der Vorbereitung schief gelaufen ist.  Versagensängste mischen sich mit Panik und Enttäuschung, unglaubliche Gefühle gehen in einem vor. Ich glaube da Spreche ich auch aus ein paar Schützenherzen. Die Frage ist nur wie bekommt man den Kopf wieder nach vorne gerichtet und die Gedanken wieder unter Kontrolle? Das war bei mir gar nicht so leicht,  Ohne dieses Mega Team an meiner Seite wäre es auch nicht gegangen. Ein Wahnsinn was ich hier erleben durfte Hammer Wettkämpfe und Finals des gesamten Teams, ein Erfolg nach dem anderen. Unglaublich!  Bis zu meinem 3×40 Wettkampf 3x Einzelgold 2x Silber für den DSB. Einfach nicht zu beschreiben. In London war mein 5. Platz die Beste Platzierung des DSB… das ist vier Jahre her.

Ich wollte hier unbedingt auch noch eine Brosche dazu beitragen. Leider hat das nicht geklappt.

4. Platz in der Königsdisziplin ein wirklich guter Vorkampf mit 1177 Ringen ein schlechter Start im Finale und der Traum von einer Medaille ist geplatzt. Im ersten Moment überwiegt die Enttäuschung. Vier Jahre harte Arbeit/Zeit/Geld. Und „nur“ der vierte Platz. Was soll ich dazu sagen? Ohne euch wäre ich in ein tiefes Loch gefallen!  Ihr seit einfach der Wahnsinn, in der ersten Stunde kamen schon über 300 Nachrichten über verschiedenste Kanäle. Alle nur positiv mit Glückwünschen und Sprüchen wie „aller guten Dinge sind drei“:)

Da bleibt mir nur eines zu sagen DANKE!!!

DANKE an meine Fans-Unterstützer-Idealisten-Freunde-Kollegen-Chefs-Nachbarn-Gönner-Wegbegleiter-Gutzuredner-Motivatoren-Macher-Kumpels-Teambuddies-Trainer-Betreuer- ihr seits Spitze:)

Und bevor das hier gar kein Ende findet noch ein Dankeschön an meine Familie und meine Frau, Ich weis ihr müsst viel mit mir durchmachen und meine Launen ertragen. Ihr braucht euch aber keine Sorgen machen Ich gelobe „keine“ Besserung:)

 

Falls sich jetzt jemand fragt ob ich noch weitermache und Tokio 2020 anpeile… „vielleicht“ 🙂

 


Bilanz

Die Olympischen Spiele 2016 sind für die Sportschützen Geschichte – es waren mit 3xGold, 2xSilber, 2 vierte-, einem fünften- und einem 6. Platz die erfolgreichsten Spiele für den Deutschen Schützenbund.

Und die Burner hatten daran einen großen Anteil: 1xGold und zwei vierte Plätze – Bähhhhhmmmm!

Jetzt werden die Koffee gepackt, Barbara und ich können es kaum noch erwarten, wieder in die Heimat zu kommen. Die beiden Buben genießen noch Olympia bis zur Abschlussfeier…


Archive