Bähhmmm…

Mit 593 erreichte Maxi mit dem Luftgewehr das höchste Qualifikationsergebnis. Und der Start im Finale verlief alles andere als gut. Maxi lag zwischenzeitlich auf dem fünften beziehungsweise sechsten Platz. Dann steigerte er sich, schoss eine 10,9. Und weitere gute Schüsse folgten. Am Ende ließ er keinen Zweifel aufkommen, wer hier Deutscher Meister werden will. Mit 3,1 Ringen Abstand wurde er am Ende souverän neuer deutscher Meister in der Juniorenklasse.


Großartiger Fight

Heute ging Barbara im KK-Dreistellungskampf an den Start – ziemlich ausgelaugt aber mit der Zielstellung, alles aus sich herauszuholen. Und es war kein leichter Gang, den sie im Vorkampf zu bewältigen hatte. In keinem Anschlag lief es so richtig. Mit 195 kniend, 195 liegend und 193 stehend erreichte Barbara dennoch das dritthöchste Resultat in der Qualifikation.

Und dann folgte ein hochkarätiges Finale, in welchem Barbara gegen eine bärenstarke Beate Köstel und Sonja Pfeilschifter fighten musste. Am Ende musste sie Beate den Vortritt lassen und erkämpfte Silber. Ein schöner Abschluss!


Top-Start bei der DM


Die Königsdisziplin 3×40 war die erste Entscheidung der Deutschen Meisterschaft 2016. Mit Michi (1179 EDR), Brodi (1177) und Andi (1166) qualifizierten sich drei Burner für das Finale. Im Finale legte Brodi einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin und stellte einen neuen deutschen Finalrekord auf. Und Andi freute sich am Ende über Bronze. Mit der Mannschaft wurden Brodi, Michi und Schalli neuer Deutscher Meister – Bähhmmm


Empfang in Triftern für unsere Gold-Matz

Was war das für ein riesen Empfang für unsere Babsi.

Über tausend Fans sind heute nach Triftern zum Marktplatz gekommen um ihre Olympiasiegerin zu feiern. Es gab eine Menge Reden von vielen Ehrengästen und ein Interview mit unserer Gold-Matz…

Sowas habe ich noch nie erlebt…Der ganze Ort war im Ausnahmezustand.Natürlich auch weil es Freibier gab. 😜

Nachdem Barbara 1000 Autogramme und unzählige Bilder für Ihre Fans mache musste wurde zum Schluss ein Ständchen „ein hoch auf uns“ von der Band Taste It extra für Sie gespielt bei dem wir alle kräftig mitgesungen haben.


Unsere Goid-Barbara ist wieder da

Während sich gestern unsere Barbara und unser Mario noch im Anflug auf München befanden, bahnten sich zahlreiche Kamerateams, Fans, Freunde, Teamkollegen und natürlich die Familien mit Bussen, Autos und Bahn den Weg durch das Terminal um die beiden herzlichst zu empfangen und zu feiern. Bewaffnet mit Pfeifen, Ratschen, Fahnen und Spielmannszug warteten alle gespannt bis sich die Tören öffneten und unsere Barbara voraus, mit Mario und Gepäck im Schlepptau, in die Halle einmarschierten. 

Ein gebührender Empfang den sich die beiden auf jeden Fall mehr als verdient haben. Selbstverständlich wurde unsere Mama zu allererst von ihren Liebsten, Jürgen und Sohnemann Tobias, in die Arme geschlossen und liebkost.  

Der Siegeskranz darf natürlich nicht fehlen.


Die erste gscheite Brezn ist auch schon in den richtigen Händen…schmeckt hald wie dahoam 


Das schaut doch gut aus, und scheint auch noch einen morz Spaß zu machen 😄

Die erste Erfrischung ist auch schon am Start… Prost Barbara🍺

Auch die versammelte Mannschaft vom Bund München ist gekommen um Ihre Barbara zu begrüßen 👍



Und natürlich reiste auch der Heimatverein, die Bergschützen Voglarn,  für Ihren Champion, die Goid-Barbara, an. 

Ein gelungener Empfang und ein absolutes Highlight der Saison. Mir gfrein uns dass wieder do seits😄


Archive