Daniel Brodmeier2018-08-10T07:36:44+00:00

„Brodi“

Geburtstag: 2. September 1987

Beruf: Elektroniker für Geräte und Systeme

Arbeitgeber: Osram Opto Semicondutors

Vereine: 1882 Saal Donau, Sportschützen Niederlauterbach, Donaugau Regensburg

Erfolge

Die Brodmeiers sind eine begeisterte Schützenfamilie. Der Großvater engagierte sich Jahrzehnte lang im Bezirk Oberpfalz, zunächst als Schütze, später als Trainer und Funktionär. Der Vater war sogar Mitglied des Bayernkaders. Und so wundert es Keinen, dass Daniel sich schon mit acht Jahren in das Sportschießen verliebte.

Es war ein langer Weg, der zurückgelegt werden musste. Was Daniel dabei stets vorantrieb war sein Ehrgeiz. Er wollte immer besser sein – zunächst besser als der Bruder, dann besser als der Papa. Und die Ansprüche stiegen dabei stetig. Denn endlich im Leistungssport angekommen, wollte Daniel sogar besser als sein großes Idol Maik Eckhard sein.

Großen Rückhalt für sein sportliches Engagement liefern Familie und Freundin. Der Opa, der Daniel seit seinen ersten Übungsstunden begleitet, sorgt für die innere Ruhe und sichert in direkt-bayerisch-rustikaler Weise die Bodenhaftung. Und sein Schatz Nicole versteht es, mit Engelsgeduld und viel Herzenswärme Daniels emotionales Gleichgewicht zu wahren. Aber nicht nur seinen Lieben gilt Daniels Dank. Ohne die Unterstützung der Firma Osram wäre das Projekt „Professional Shooting“ illusorisch.

Seit 2010 lebt Daniel in Niederlauterbach, nach seinen Worten „das schönste Dorf der Welt“.

Daniel ist ein begeisterter Hobbykoch. Er mag jegliche Art der Meditation. Und wenn es die Zeit zulässt, wandert er viele Stunden in möglichst unberührter Natur.

Seine Bewunderung schenkt Daniel idealistischen und positiv eingestellten Menschen, die sich souverän und entschlossen jeder Herausforderung stellen. Dagegen nerven ihn Neid und Gier – die Welt währe ohne das so viel schöner.

Burning Eyes bedeutet für Daniel in erster Linie, viel Spaß mit super Typen zu haben. Spaß muss es machen – das ist seine Lebensphilosophie. Und auch wenn die Termine sich häufen, der Trainingsumfang erdrückt, die Arbeit nicht los lässt, diese, seine Maxime steht dabei stets im Zentrum.

Daniel hat Buning Eyes aber auch mit der Zielstellung gegründet, um für seinen geliebten Sport in der Öffentlichkeit zu werben.

©Lisa Haensch / Photography